Datenschutzerklärung

English Version Below

1. Allgemein

Die Betreiber dieser Webseite nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

2. Name und Anschrift der für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

  • Name: Sanya Bischoff
  • Anschrift: Eitelstraße 23, 10317 Berlin
  • E-Mail: sanyabischoff@avinjo.org
  • Website: www.avinjo.org

3. Externes Hosting der Website

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Der Webspace-Provider ist: manitu GmbH, Welvertstraße 2, 66606 St. Wendel, Deutschland. Diese Informationen werden in einem sogenannten Serverlogfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und gespeichert. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Zu den Zugriffsdaten zählen:

  • Name der abgerufenen Webseite
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage Abrufs
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • Browsertyp nebst Version
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse und der anfragende Provider
  • übertragene Datenmenge

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des/der Nutzer*in zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzenden für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Der Webseitenanbieter manitu GmbH verwendet die Protokolldaten nicht personenbezogen, sondern aus technischen Gründen zur Sicherheit und Optimierung des Angebots und zur Erstellung von Statistiken. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Der Einsatz von Cookies durch den Anbieter findet nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) zur Nutzung des oben genannten Dienstes geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher*innen nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Dauer der Speicherung

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

4. Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Webseite können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Diese eingebetteten Inhalte werden durch Links von uns entweder eindeutig gekennzeichnet oder sind durch einen Wechsel in der Adresszeile Ihres Browsers erkennbar. Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und einen sicheren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten auf diesen von Dritten betriebenen Websites sind wir nicht verantwortlich.

5. Versenden von Newsletter

Wir verwenden für den Versand unseres Newsletters den E-Mail-Versanddienst Brevo (Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin). Das E-Mail-Tool von Brevo ermöglicht uns, mit Abonnenten direkt in Kontakt zu treten. Zusätzlich analysieren wir Ihr Nutzungsverhalten, um unser Angebot zu optimieren.

Dafür geben wir folgende personenbezogene Daten an Brevo weiter:

  • E-Mail-Adresse
  • Vorname
  • Nachname
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

Brevo ist Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten und als Auftragsverarbeiter für uns tätig, soweit es um den Versand unseres Newsletters geht. Im Verlauf der Anmeldung willigen Sie ein, dass wir Ihnen den Newsletter senden können. Ohne Ihre Einwilligung und die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten, können wir keinen Newsletter an Sie senden. Die personenbezogenen Daten des Newsletter-Tools werden von Brevo auf einem Server in Deutschland gespeichert. Sie werden grundsätzlich spätestens nach zwei Jahren ab Beendigung des Vertragsverhältnisses von Brevo gelöscht. Sie können aber auch jederzeit die Löschung ihrer Daten individuell anfordern. Die Anträge werden innerhalb von 30 Tagen bearbeitet. Daten, die wir erheben und an Brevo senden, werden von uns gelöscht, sobald Sie sich von unserem Newsletter abmelden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung des Newsletters durch die/den Nutzer*in ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse der/des Nutzer*in wird demnach so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit widerrufen. In allen Aussendungen findet sich ein entsprechender Link. Außerdem kann der Widerruf über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfolgen. Durch Erklärung des Widerrufs, wird die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Falls Sie den Link ausnahmsweise nicht finden sollten, dann kontaktieren Sie uns per E-Mail, damit wir den Newsletter kündigen können.

6. Online-Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Im Rahmen der Nutzung unseres Online-Kontaktformulars werden personenbezogene Daten erhoben. Nimmt ein/e Nutzer*in diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Vorname
  • Name
  • E-Mail-Adresse

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Nachricht

Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet.

Für die Verarbeitung Ihrer Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Der/Die Nutzer*in hat jederzeit die Möglichkeit, die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der/die Nutzer*in per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er/sie der Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

7. Plug-ins

YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

W3 Total Cache

Es werden folgende Daten erfasst:
– Server-Logs: IP-Adressen, Browser-Typ, Betriebssystem, Referrer-URLs, aufgerufene Seiten und Zeitstempel. Diese Daten dienen dazu, die Leistung der Website zu analysieren und zu verbessern.

– Caching: Es werden temporär Daten auf dem Server gespeichert (auch personenbezogene Daten wie IP-Adressen). Wir nutzen die erhobenen Daten ausschließlich für interne Zwecke, um die Website-Leistung zu verbessern und die Benutzererfahrung zu optimieren. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Yoast SEO

Auf unserer Website setzen wir Plugins von Yoast SEO ein. Dabei handelt es sich um ein Angebot der Yoast BV, Don Emanuelstraat 3, 6602 GX Wijchen, The Netherlands, Tel: +31 (0)24 82 00 337 (Chamber of Commerce / KvK: 55404367, VAT Number: NL851692540B01). Dieses Plugin übernimmt die komplette technische Optimierung unserer Webseiten für Suchmaschinen. Es unterstützt auch bei der Entwicklung von Inhalten. Das Plug-in speichert keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Yoast BV, die Sie unter https://yoast.com/privacy-policy/ einsehen können.

Weitere Plug-ins: 
– Anti Spam-Bee

Disable Emojis (GDPR friendly)

– Tiny PNG

8. Fundraisingbox

Wir verwenden die Spendenformulare der Fundraisingbox (Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg). Die zur Abwicklung von Spenden notwendigen Daten (Name, E-Mail, Konto- oder Kreditkartendaten) werden in dem von Fundraisingbox.com/Wikando GmbH bereitgestellten Formular auf unserer Website abgefragt, mit Spendendatum und -uhrzeit verknüpft, verschlüsselt und direkt an Fundraisingbox.com übermittelt. Bei der Auswahl über die Erstellung einer Spendenquittung werden zusätzlich Adressdaten abgefragt. 

FundraisingBox garantiert dabei vollständigen Datenschutz und rechtssichere Datenspeicherung. Die Weitergabe Ihrer im Spendenformular eingegebenen Daten an Wikando erfolgt, um Ihre Spende gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeiten zu können. 

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Zahlungsabwicklung, der Abwicklung der Spende und Erstellung einer Spendenquittung. Dabei werden die Daten der Spenden-Transaktionen jederzeit SSL verschlüsselt und in europäischen, zertifizierten Rechenzentren gespeichert. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt DSGVO-konform. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von FundraisingBox sind im Rahmen von § 5 BDSG dem Datengeheimnis verpflichtet und Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Zahlungsrelevante Daten fließen zudem an die Zahlungsdiensteanbieter Stripe und Paypal. Ihre Daten liegen danach bis zur Löschung auf Servern von Wikando GmbH in der Bundesrepublik Deutschland. Ihre Daten werden gelöscht, sobald wir sie für die genannten Zwecke nicht mehr benötigen. 

Einsetzung von Cookies:

Cookie-Name: AWSALBCORS (sowie abhängig vom Browser, AWSALB)

    • Cookie-Funktion: Cookie dient zur Steuerung des Loadbalancer zur gleichmäßigen Lastverteilung auf unseren Servern
    • Datenschutz: Cookie enthält keine personenbezogenen Daten
  • Cookie-Name: box
    • Cookie-Funktion:  Speichert die ID der User-Session. Auch nicht eingeloggte User (also Spender) haben automatisch eine User-Session, die jedoch keinerlei Informationen enthält.
    • Datenschutz: Cookie enthält keine personenbezogenen Daten

Aktuelle Informationen über das eingesetzte Sicherheitsverfahren und die Datenverarbeitung finden Sie hier: 

PayPal (über FundraisingBox)

PayPal ist ein Angebot der PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. PayPal übernimmt dabei die Funktion eines Online-Zahlungsdienstleisters sowie eines Treuhänders und bietet Schutzdienste an. 

Sollten Sie sich für eine Bezahlung mit dem Online-Zahlungsdienstleister PayPal entscheiden, werden Ihre Daten durch Fundraisingbox auf eine Website von PayPal weitergeleitet. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In diesem Zusammenhang geben wir die nachfolgenden Daten an PayPal weiter, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO):

PayPal erhebt Informationen über die Transaktion. Dazu gehören in der Regel

  • der Zahlungsbetrag
  • Geräteinformationen
  • technische Nutzungsdaten
  • Geolokationsdaten

PayPal erhebt zudem personenbezogene Daten. Dazu zählen Informationen wie 

  • Name
  • Anschrift 
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • Kontonummer

Ihre Daten werden bis zum Abschluss der Zahlungsabwicklung gespeichert.

PayPal führt bei verschiedenen Diensten wie Zahlung per Lastschrift eine Bonitätsauskunft durch, um Ihre Zahlungsbereitschaft und -fähigkeit sicherzustellen. Dies entspricht dem berechtigten Interesse PayPals (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Dafür werden Ihre Daten (Name, Adresse und Geburtsdatum, Bankkontodetails) an Auskunfteien weitergegeben. Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss und erhalten lediglich das Ergebnis, ob die Zahlung durchgeführt oder abgelehnt wurde oder eine Überprüfung aussteht.

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Das gilt jedoch nicht für die Daten, die PayPal benötigt, um die Zahlung abzuwickeln. Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber PayPal finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Es gelten grundsätzlich die Datenschutzbestimmungen von PayPal. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pocpsa-full

Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Stripe (über FundraisingBox)

Wir bieten die Möglichkeit, den Zahlungsvorgang über den Zahlungsdienstleister Stripe, Legal Process, 510,Townsend St., San Francisco, CA 94103 (Stripe) abzuwickeln. Dies entspricht unserem berechtigten Interesse, eine effiziente und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). In diesem Zusammenhang geben wir personenbezogene Daten an Stripe weiter, soweit es für die Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO). Stripe erhält in der Regel Zugriff auf Informationen wie

  • Vor- und Nachnamen,
  • Adresse,
  • E-Mail-Adresse,
  • IP-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Kreditkartennummer

Ohne die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten können wir eine Zahlung über Stripe nicht durchführen. 

Stripe nimmt bei Datenverarbeitungstätigkeiten eine Doppelrolle als Verantwortlicher und Auftragsverarbeiter ein. Als Verantwortlicher verwendet Stripe Ihre übermittelten Daten zur Erfüllung regulatorischer Verpflichtungen. Dies entspricht dem berechtigten Interesse Stripes (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und dient der Vertragsdurchführung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Wir haben auf diesen Prozess keinen Einfluss.

Als Auftragsverarbeiter fungiert Stripe, um Transaktionen innerhalb der Zahlungsnetzwerke abschließen zu können. Im Rahmen des Auftragsverarbeitungsverhältnisses wird Stripe ausschließlich nach unserer Weisung tätig und wurde im Sinne des Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet, die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten.

Stripe hat Compliance-Maßnahmen für internationale Datenübermittlungen umgesetzt. Diese gelten für alle weltweiten Aktivitäten, bei denen Stripe personenbezogene Daten von natürlichen Personen in der EU verarbeitet. Diese Maßnahmen basieren auf den EU-Standardvertragsklauseln (SCCs).

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an Stripe widersprechen. Das gilt jedoch nicht für die Daten, die Stripe benötigt, um die Zahlung abzuwickeln. Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Stripe finden Sie unter: https://stripe.com/privacy-center/legal

Aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten im Hinblick auf die Spendenquittungsausstellung sind wir im Zusammenhang mit Ihrer Spende jedoch verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten mit den Angaben zur Spendenhöhe, zum Spendenrhythmus und Spendenzweck/-projekt zehn Jahre aufzubewahren.

9. Flipsnack – Onlinekataloge

Auf unserer Homepage nutzen wir flipsnack ( LLC, 535 Mission St. FL 14, San Francisco, CA 94105 USA ).

Flipsnack ist ein Dienst, um PDF-Dateien grafisch einzubinden, Kataloge online zu erstellen, sie herunterzuladen, zu teilen oder in ihre Websites einzubetten. Die Inhalte werden via iFrame in definierten Bereichen auf der Website eingebunden und dargestellt.Im Rahmen der Nutzung kann unter anderem Ihre IP-Adresse an Flipsnack übermittelt werden.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von flipsnack unter: https://www.flipsnack.com/de/security.

 

10. Rechte der betroffenen Personen

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

Im Einzelnen haben Sie das Recht:

Recht auf Auskunft: Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

Recht auf Berichtung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie  unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen

Recht auf Löschung: Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. 24 b) Information an Dritte Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
  • Information an Dritte: Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung:  Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten: Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

Privacy Policy

1. General

The operators of this website take the protection of your personal data very seriously. We treat your personal data confidentially and in accordance with the legal data protection regulations and this privacy policy.

2. Name and Address of the Data Controller

Controller within the meaning of the General Data Protection Regulation (GDPR), the Federal Data Protection Act (BDSG), the data protection laws of the European Union member states, and other provisions with a data protection character is:

3. External Hosting of the Website

When you access our website, information is automatically sent to the server of our website by the browser on your end device. The web space provider is: manitu GmbH, Welvertstraße 2, 66606 St. Wendel, Germany. This information is stored in a so-called server log file. The following information is recorded and stored without your intervention. This exclusively concerns information that does not allow any conclusions to be drawn about your person. The access data includes:

  • Name of the accessed website
  • Date and time of the server request
  • Message about successful retrieval
  • Browser type and version
  • User’s operating system
  • Referrer URL (the previously visited page)
  • IP address and the requesting provider
  • Transferred data volume

Purpose of Data Processing

The temporary storage of the IP address by the system is necessary to deliver the website to the user’s computer. For this purpose, the user’s IP address must be stored for the duration of the session. The website provider manitu GmbH does not use the protocol data in a personalized manner, but for technical reasons, for security and optimization of the offer, and for the creation of statistics. However, the provider reserves the right to review the protocol data retrospectively if there are concrete indications of unlawful use based on specific evidence. The use of cookies by the provider does not take place. These purposes also constitute our legitimate interest in data processing pursuant to Art. 6 (1) lit. f GDPR. We have concluded a contract for commissioned data processing (CDP) for the use of the service mentioned above. This is a contract required by data protection law, which ensures that this service processes the personal data of our website visitors only according to our instructions and in compliance with the GDPR. Duration of Storage Unless a more specific storage period has been mentioned in this data protection declaration, your personal data will remain with us until the purpose for data processing no longer applies. If you assert a legitimate request for deletion or revoke your consent to data processing, your data will be deleted, provided we have no other legally permissible reasons for storing your personal data (e.g. tax or commercial retention periods); in the latter case, the deletion will take place after the expiration of these reasons.

Legal Basis for Data Processing

The legal basis for the temporary storage of data and log files is Art. 6 (1) lit. f GDPR. In no case do we use the collected data for the purpose of drawing conclusions about your person.

Right to Object and Erasure

The collection of data to provide the website and the storage of data in log files is mandatory for the operation of the website. Therefore, there is no possibility of objection on the part of the user.

4. Embedded Content from Other Websites

Posts on this website may include embedded content (e.g., videos, images, posts, etc.). These embedded contents are either clearly marked by us with links or are recognizable by a change in the address bar of your browser. We are not responsible for complying with data protection regulations and handling your personal data securely on these third-party-operated websites.

5. Sending of Newsletter

For sending our newsletter, we use the email delivery service Brevo (Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin). The Brevo email tool allows us to directly contact subscribers. We also analyze your usage behavior to optimize our offering. For this purpose, we share the following personal data with Brevo:

  • Email address
  • First name
  • Last name
  • IP address
  • Date and time of registration

Brevo is the recipient of your personal data and acts as a data processor for us when it comes to sending our newsletter. During registration, you consent to us sending you the newsletter. Without your consent and the transmission of your personal data, we cannot send you a newsletter. The personal data of the newsletter tool is stored by Brevo on a server in Germany. Generally, they will be deleted by Brevo no later than two years after the end of the contract. However, you can also request the deletion of your data individually at any time. Requests will be processed within 30 days. Data that we collect and send to Brevo will be deleted by us as soon as you unsubscribe from our newsletter. The legal basis for processing data after the user subscribes to the newsletter is Art. 6 (1) lit. a GDPR. The data will be deleted as soon as they are no longer required to achieve the purpose of their collection. The email address of the user is therefore stored for as long as the newsletter subscription is active. You can revoke your consent to the processing of your personal data at any time. Revocation can be made through the provided contact options. The revocation of consent does not affect the legality of processing based on consent before its revocation.

6. Online Contact Form and Email Contact

As part of the use of our online contact form, personal data is collected. If a user takes advantage of this option, the data entered in the input mask is transmitted to us and stored. This data includes:

  • First name
  • Last name
  • Email address

At the time of sending the message, the following data is also stored:

  • The user’s IP address
  • Date and time of the message

This data is exclusively stored and used for the purpose of responding to your request or for contact and related technical administration. For the processing of your data, your consent is obtained during the sending process and reference is made to this privacy policy. The processing of personal data from the input mask serves solely to process the contact. The other personal data processed during the sending process is used to prevent misuse of the contact form and to ensure the security of our information technology systems. The legal basis for the processing of this data is our legitimate interest in responding to your request in accordance with Art. 6 (1) lit. f GDPR. Your data will be deleted after your inquiry has been processed conclusively. This is the case if it can be inferred from the circumstances that the matter in question has been finally clarified and provided that there are no legal retention obligations to the contrary. Alternatively, contact can be made via the provided email address. In this case, the personal data of the user transmitted with the email will be stored. In this context, the data will not be passed on to third parties. The data is used solely for the processing of the conversation. The legal basis for the processing of data transmitted in the course of sending an email is Art. 6 (1) lit. f GDPR. The user has the possibility to withdraw consent to the processing of personal data at any time. If the user contacts us by email, they can object to the storage of their personal data at any time. In such a case, the conversation cannot be continued. All personal data stored in the course of contacting us will be deleted in this case.

7. Plug-ins

YouTube

Our website uses plugins from the Google-operated site YouTube. The operator of the pages is YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. When you visit one of our pages equipped with a YouTube plugin, a connection to YouTube’s servers is established. This informs the YouTube server of which of our pages you have visited. If you are logged into your YouTube account, you allow YouTube to directly associate your browsing behavior with your personal profile. You can prevent this by logging out of your YouTube account. The use of YouTube is in the interest of an appealing presentation of our online offers. This constitutes a legitimate interest within the meaning of Art. 6 (1) lit. f GDPR.

Yoast SEO

On our website, we use plugins from Yoast SEO. This is an offering from Yoast BV, Don Emanuelstraat 3, 6602 GX Wijchen, The Netherlands, Tel: +31 (0)24 82 00 337 (Chamber of Commerce / KvK: 55404367, VAT Number: NL851692540B01). This plugin handles the complete technical optimization of our websites for search engines. It also assists in content development. The plugin does not store personal data. For further information, please refer to the privacy policy of Yoast BV, which you can view at https://yoast.com/privacy-policy/.

8. Fundraisingbox

We use the donation forms provided by Fundraisingbox (Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg). The data necessary for processing donations (name, email, bank or credit card information) are collected through the form provided by Fundraisingbox.com/Wikando GmbH on our website, associated with the donation date and time, encrypted, and transmitted directly to Fundraisingbox.com. When selecting the option to receive a donation receipt, additional address data is also requested.

FundraisingBox guarantees complete data privacy and legally compliant data storage. The transfer of your data entered in the donation form to Wikando is done to process your donation in accordance with Art. 6(1)(b) of the GDPR.

Data processing is carried out for the purpose of payment processing, donation handling, and the creation of a donation receipt. The data from donation transactions are always SSL encrypted and stored in certified data centers in Europe. The processing of personal data is in compliance with the GDPR. FundraisingBox employees are bound by data confidentiality under § 5 BDSG, and your data is not shared with third parties.

Payment-relevant data is also shared with payment service providers Stripe and Paypal. Your data is stored on Wikando GmbH servers in the Federal Republic of Germany until deletion. Your data will be deleted as soon as it is no longer needed for the specified purposes.

Due to legal retention obligations related to donation receipt issuance, we are obligated to retain your personal data, including donation amount, donation frequency, and donation purpose/project, for ten years in connection with your donation.

Use of Cookies:

Cookie Name: AWSALBCORS (and depending on the browser, AWSALB)

  • Cookie Function: This cookie is used to control the load balancer for even load distribution across our servers.
  • Privacy: The cookie does not contain any personally identifiable information.

Cookie Name: box

  • Cookie Function: It stores the ID of the user session. Even non-logged-in users (i.e., donors) automatically have a user session, but it contains no information.
  • Privacy: The cookie does not contain any personally identifiable information.

For current information on the security procedures and data processing used, please refer to the following links: http://www.fundraisingbox.com/datensicherheit/ http://www.fundraisingbox.com/datenschutz/

PayPal (via FundraisingBox)

PayPal is provided by PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. PayPal acts as an online payment service provider and trustee, offering protection services.

If you choose to make a payment using the online payment service provider PayPal, your data will be forwarded by Fundraisingbox to a PayPal website. This corresponds to our legitimate interest in providing an efficient and secure payment method (Art. 6(1)(f) GDPR). In this context, we share the following data with PayPal as necessary for contract fulfillment (Art. 6(1)(b) GDPR):

  • PayPal collects information about the transaction, typically including the payment amount, device information, technical usage data, and geolocation data.
  • PayPal also collects personal information, such as name, address, phone number, email, and account number.

Your data is stored until the payment process is completed. PayPal conducts credit assessments for various services such as direct debit payments to ensure your payment willingness and capability. This corresponds to PayPal’s legitimate interest (Art. 6(1)(f) GDPR) and serves contract performance (Art. 6(1)(b) GDPR). For this purpose, your data (name, address, date of birth, bank account details) is shared with credit reporting agencies. We have no influence on this process and only receive the result of whether the payment was carried out or declined or if a review is pending.

You can object to the processing of your data at any time by sending a message to PayPal. However, this does not apply to the data that PayPal needs to process the payment. Information on objections and removal options concerning PayPal can be found here: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

PayPal’s privacy regulations generally apply. Data transfer to the USA is based on the EU Commission’s standard contractual clauses. Details can be found here: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/pocpsa-full. For further information, please refer to PayPal’s privacy policy: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.

Stripe (via FundraisingBox)

We offer the option to process payments through the payment service provider Stripe, Legal Process, 510 Townsend St., San Francisco, CA 94103 (Stripe). This corresponds to our legitimate interest in providing an efficient and secure payment method (Art. 6(1)(f) GDPR). In this context, we share personal data with Stripe as necessary for contract fulfillment (Art. 6(1)(b) GDPR). Stripe typically has access to information such as:

  • First and last names
  • Address
  • Email address
  • IP address
  • Phone number
  • Credit card number

Without the transmission of your personal data, we cannot process a payment through Stripe.

Stripe plays a dual role in data processing activities as both a controller and a processor. As a controller, Stripe uses your transmitted data to fulfill regulatory obligations. This corresponds to Stripe’s legitimate interest (Art. 6(1)(f) GDPR) and serves contract performance (Art. 6(1)(b) GDPR). We have no influence on this process.

As a processor, Stripe acts to complete transactions within the payment networks. In the context of the data processing agreement, Stripe acts solely according to our instructions and has contractually committed to comply with data protection regulations under Article 28 of the GDPR.

Stripe has implemented compliance measures for international data transfers, which apply to all global activities where Stripe processes personal data of individuals in the EU. These measures are based on the EU Standard Contractual Clauses (SCCs).

You can object to the processing of your data at any time by sending a message to Stripe. However, this does not apply to the data that Stripe needs to process the payment. Further information on objections and removal options regarding Stripe can be found here: https://stripe.com/privacy-center/legal.

9. Flipsnack – Online Catalogs

On our website, we use flipsnack (LLC, 535 Mission St. FL 14, San Francisco, CA 94105 USA).

Flipsnack is a service used to visually embed PDF files, create online catalogs, download them, share them, or embed them into websites. The content is integrated and displayed on the website via iFrame in defined areas. As part of its usage, your IP address may be transmitted to Flipsnack.

For further information on how user data is handled, please refer to Flipsnack’s privacy policy at: https://www.flipsnack.com/de/security.

10. Rights of Data Subjects

You have the right to request confirmation as to whether personal data concerning you is being processed by us. If such processing is taking place, you can request the following information from the data controller:

  • The purposes for which the personal data is being processed
  • The categories of personal data that are being processed
  • The recipients or categories of recipients to whom the personal data concerning you has been or will be disclosed
  • The planned duration of storage of the personal data concerning you or, if concrete information on this is not possible, the criteria for determining the storage period
  • The existence of the right to rectification or erasure of the personal data concerning you, the right to restriction of processing by the data controller, or the right to object to such processing
  • The existence of a right to lodge a complaint with a supervisory authority
  • All available information about the origin of the data, if the personal data were not collected from the data subject

In detail, you have the right:

Right to Information: According to Art. 15 GDPR, you can obtain information about your personal data processed by us. In particular, you can obtain information about the processing purposes, the category of personal data, the categories of recipients to whom your data has been or will be disclosed, the planned storage period, the existence of a right to rectification, erasure, restriction of processing, or objection, the existence of a right to lodge a complaint, the origin of your data if it was not collected from you, and the existence of automated decision-making, including profiling, and, if applicable, meaningful information about its details.

Right to Rectification: According to Art. 16 GDPR, you can request the immediate rectification of inaccurate or completion of your personal data stored by us. If you have exercised the right to rectification, erasure, or restriction of processing against the data controller, the controller is obliged to inform all recipients to whom the personal data concerning you have been disclosed of this rectification or erasure of data or restriction of processing, unless this proves impossible or involves disproportionate effort.

Right to Object: You have the right to object, on grounds relating to your particular situation, at any time to processing of personal data concerning you which is based on Art. 6 (1) lit. e or f GDPR.

Right to Erasure: According to Art. 17 GDPR, you have the right to request the erasure of your personal data stored by us. The data controller is obliged to delete this data without delay if one of the following reasons applies:

  • The personal data concerning you are no longer necessary for the purposes for which they were collected or otherwise processed.
  • You withdraw your consent on which the processing was based according to Art. 6 (1) lit. a GDPR or Art. 9 (2) lit. a GDPR, and there is no other legal basis for the processing.
  • You object to the processing pursuant to Art. 21 (1) GDPR and there are no overriding legitimate grounds for the processing, or you object to the processing pursuant to Art. 21 (2) GDPR.
  • The personal data concerning you have been unlawfully processed.
  • The erasure of personal data concerning you is necessary for compliance with a legal obligation under Union or Member State law to which the controller is subject.
  • The personal data concerning you have been collected in relation to the offer of information society services referred to in Art. 8 (1) GDPR. b) Notification of Third Parties: Where the controller has made the personal data concerning you public and is obliged pursuant to Art. 17 (1) GDPR to erase the personal data, the controller, taking account of available technology and the cost of implementation, shall take reasonable steps, including technical measures, to inform controllers which are processing the personal data that you as the data subject have requested the erasure by such controllers of any links to, or copy or replication of, those personal data, as far as processing is not required. Where the data controller has disclosed the personal data concerning you and is obligated to erase it pursuant to Art. 17 (1) GDPR, the controller shall take appropriate measures, including technical measures, to inform other data controllers processing the personal data that you have requested erasure by such controllers of any links to, or copy or replication of, those personal data. Right to Withdraw Consent: You have the right to withdraw your consent at any time. The withdrawal of consent shall not affect the lawfulness of processing based on consent before its withdrawal.

Right to Restriction of Processing: According to Art. 18 GDPR, you have the right to request the restriction of the processing of your personal data. You can do this if the accuracy of your data is contested, the processing is unlawful, but you oppose the erasure of your data, or if the controller no longer needs the data but you need it to exercise or defend legal claims. If processing of the personal data concerning you has been restricted, this data may – apart from storage – only be processed with your consent or for the establishment, exercise, or defense of legal claims, or for the protection of the rights of another natural or legal person, or for reasons of important public interest of the Union or of a Member State. If the restriction of processing has been restricted according to the above conditions, you will be informed by the controller before the restriction is lifted.

Right to Data Portability: According to Art. 20 GDPR, you have the right to receive the personal data concerning you, which you have provided to the data controller, in a structured, commonly used, and machine-readable format. You also have the right to transmit this data to another data controller without hindrance from the controller to which the personal data have been provided, as long as

  • the processing is based on consent pursuant to Art. 6 (1) lit. a GDPR or Art. 9 (2) lit. a GDPR or on a contract pursuant to Art. 6 (1) lit. b GDPR and
  • the processing is carried out by automated means. In exercising this right, you also have the right to have the personal data concerning you transmitted directly from one controller to another, where technically feasible. This must not adversely affect the freedoms and rights of others. The right to data portability does not apply to processing of personal data necessary for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in the controller.

Right to Lodge a Complaint with a Supervisory Authority: Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, you have the right to lodge a complaint with a supervisory authority, in particular in the Member State of your habitual residence, place of work, or place of the alleged infringement, if you consider that the processing of personal data relating to you infringes the GDPR. The supervisory authority with which the complaint has been lodged shall inform the complainant on the progress and the outcome of the complaint including the possibility of a judicial remedy pursuant to Art. 78 GDPR.